Offshore-Gesellschaften / Offshore-Finanzplätze / Offshore banking / Firmengründung

Holland

Holland ist ein Land mit einer attraktiven Steueroptimierung mitten in der Europäischen Union. Obwohl die OCDE es nicht als Steuerparadies anerkennt sind viele Experten anderer Meinung. Einige EU-Ländern beschuldigen Holland des unlauteren Wettbewerbs aufgrund seiner niedrigen Steuern auf Profit.

Steuerhoheit

Auch wenn Holland nicht über die für traditionelle Steuerparadiese typische Undurchsichtigkeit und das Bankgeheimnis verfügt, ist es zweifelsohne ein Ort der komplett legalen Steueroptimierung. Im Gegensatz zu den Steuerhoheiten anderer Steuerparadiese müssen die Firmen in den Niederlanden jährliche Berichterstattung leisten und ihre Aktivitäten sind je nach Klient mehr oder weniger transparent, denn laut dem Präsidenten von Starbucks gibt es ein Abkommen, mit dem der Steuersatz, der für den Betrieb gilt, nicht angegeben werden muss. Aus diesem Grund gibt es einige Verbände, die das Land nicht als vollständiges Steuerparadies ansehen, da es wegen dieser Transparenz nicht möglich ist, illegale oder dubiose Aktivitäten durchzuführen. Es ist ein Steuerparadies für Betriebe und Unternehmen, die im legalen Rahmen operieren.

Unternehmen mit Sitz in Holland

In Holland werden Holdinggesellschaften nicht besteuert und sie zahlen keine Steuer auf Dividenden und Profite ihrer Tochterfilialen, solange eine Mindestbeteiligung von 5% vorliegt. Die meistgenutzte Rechtsform ist die sogenannte Besloten Vennootschap, auch BV, dessen Steuervorteile die Expansion in die restliche EU ermöglichen. Diese Firmen benötigen ein Mindestkapital von 18,000€ und sind von nicht frei übertragbaren Aktien geprägt. Um eine Firma oder eine BV in Holland anzumelden benötigt man lediglich einen realen oder virtuellen Sitz in Holland. Die Anzahl dieser sogenannten maiboxes companies beträgt über 20,000 und oftmals haben sie weder Angestellte, noch ein richtiges Hauptquartier, sondern werden von dritten Unternehmen verwaltet.

Doppelbesteuerungsabkommen

Einer der größten Vorteile Hollands, zusätzlich zu der niedrigen Besteuerung, ist dass es über verschiedene Doppelbesteuerungsabkommen verfügt. Dank dieser Abkommen müssen Firmen mit Operationen in anderen Ländern nicht zweifach Steuern zahlen, wie es oftmals der Fall bei Muttergesellschaften und ausländischen Filialen ist. Sobald die Profite in Holland deklariert und besteuert wurden, ist das Geld ein komplett sauberes Kapital und kann frei zirkulieren.

Standorte: Hongkong / Vereinigtes Königreich / Britische Jungferninseln / Malta steueroasen.net © 2017 - 2019